Tipps zum Autofahren

Die richtige Sitzeinstellung finden

  • Sitz so hoch einstellen, dass man gerade noch unter der Sonnenblende durchschauen kann, aber die Pedalen gut erreicht
  • Bei durchgetretener Pedale soll das Bein leicht angewinkelt sein, damit eine Gefahrenbremsung möglich ist.
  • Das Lenkrad so einstellen, dass man den Arm gerade noch durchdrücken kann, wenn man eine Hand oben auflegt
  • Falsche Sitzeinstellung kann Rückschmerzen verursachen und im Falle eines Unfalls zu Schäden führen, deshalb auch die Kopfstütze so einstellen, dass diese mit dem Kopf abschließt. Lordosenstütze nicht vergessen.
  • Lässt sich die Neigung der Sitzfläche einstellen, dies so anpassen, dass die Oberschenkel auf der Sitzfläche aufliegen (Quelle: Mietwagen Check)

Warnweste

  • in erreichbare Nähe (auch im Urlaub oben auf)
  • Regeln im Ausland befolgen (am besten auch in Deutschland - für jeden eine Weste mitführen und auch bei Unfall tragen)
  • Warnwestenpflicht in Deutschland: mindestens eine Warnweste in jedem PKW!)

Sekundenschlaf - Zum Fahren fit sein

Jeder 4. Unfall ist auf Sekundenschlaf zurückzuführen (Quelle: Motorzeitung.de), deshalb gilt es zum Fahren fit zu sein:

  • ausreichend Pausen
  • Bewegung, z.B. Joga
  • frische Luft

nicht geeignet gegen Sekundenschlaf:

  • Kaffee
  • Tee
  • Aufputschmittel wie "Energiedrinks"